Freitag, 9. Januar 2009

Januar

Januar Einsamkeit zu Hass verzerrt Der Geist erwacht, das Diesseits zu durch zerbrechen. Der Morgen grinst mit kahler Fratze, Der Augenblick versinkt. Der neue Tag legt keinen Ton auf meine Lippen Jedoch die Klingt ein leises Lied Und tief - Als Schmerz und Hohn erlischt. Ein Schnitt, nicht mehr Vorbei - Der Vorhang fällt Ein Jubelschrei. Erlösung Vor der Welt, die kalt mein Auge schmerzt In Wahrheit Vor mir selbst.

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Januar
Januar Einsamkeit zu Hass verzerrt Der Geist erwacht,...
neo-bazi - 9. Jan, 06:48

Suche

 

Status

Online seit 4032 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Jan, 06:48

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


Profil
Abmelden
Weblog abonnieren